Wer wir sind und was wir tun

Die AQA ist ein gemeinnütziger und kommunaler Beschäftigungsträger zur Durchführung von beruflichen Eingliederungsleistungen primär nach dem SGB II im Landkreis Neunkirchen. Hierbei stehen wir in enger Kooperation mit dem Jobcenter Neunkirchen, dem Landkreis Neunkirchen, dem Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Gesundheit (MASFG) und dem Europäischen Sozialfonds Plus (ESF+).

AQA steht für Arbeit-Qualifizierung-Ausbildung und definiert damit unseren Auftrag zur individuellen und bedarfsgerechten Aktivierung, Beschäftigung, Qualifizierung und Ausbildung von Menschen mit besonderem Förderbedarf.

Die AQA versteht sich als soziales Unternehmen, das offen ist für Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur, Nationalität, Religion und Konfession, und das jede Form der Diskriminierung aufgrund des Geschlechts, des Erscheinungsbildes, der Religion, von Behinderung, des Alters oder sexueller Neigungen ablehnt.

Die Teilnehmer*innen unserer Beschäftigungsmaßnahmen werden, je nach Begabungs- und Interessensgebiet sowie Belastbarkeit, in verschiedenen Arbeitsbereichen eingesetzt, von qualifiziertem Anleitungs- und pädagogischem Betreuungspersonal unterstützt und auf eine Arbeitsaufnahme am allgemeinen Arbeitsmarkt vorbereitet.

Es ist unser Ziel, den uns anvertrauten Personen sinnvolle, interessante und nachhaltige Beschäftigungsmöglichkeiten anzubieten. Ein Großteil unserer Beschäftigten ist in handwerklichen Bereichen tätig. Weitere Tätigkeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Hauswirtschaft und soziale Betreuung.

Unser Handeln ist auf Hilfe zur Selbsthilfe ausgerichtet. Hierfür stellen wir ein breites Unterstützungsangebot zur Verfügung, welches auf die Bedarfe unserer Teilnehmer*innen abgestimmt ist, aber auch die Anforderungen des allgemeinen Arbeitsmarktes berücksichtigt.

Der Umgang mit unseren Teilnehmer*innen basiert auf einem partnerschaftlichen Miteinander und einer hohen Wertschätzung. Eine hohe Teilnehmer*innenzufriedenheit und eine daraus resultierende möglichst geringe Abbrecherquote sind uns ein wichtiges Anliegen.

Unsere Teilnehmer*innen sollen letztlich selbstbewusst, sicher und gestärkt in den Allgemeinen Arbeitsmarkt einmünden.

Mit Ihren Fragen und Anliegen können Sie sich an jede/n der nachfolgenden Mitarbeiter*innen wenden. Abhängig von Ihrem Anliegen werden Sie jedoch möglicherweise an eine/n andere/n Kollegen/Kollegin verwiesen.

Verwaltung

Annedore Anschütz-Gross

 

 

Franziska Dochnahl

 

 

Stefan Gerber

 

 

Fachliche Anleitung

Marco Anspach

 

 

Anja Barth-Keuten
Maria Ernst

 

 

Tino Gerlach

 

 

Frank Marx

 

 

Volker Meyer

 

 

Kerstin Paugam

 

 

Kurt Pirker

 

 

Sozialer Dienst

Lisa Herz

 

 

Anita Kolling

 

 

Ulla Leibrock

 

 

Melanie Spiegel

 

 

Die AQA ist ein gemeinnütziger und kommunaler Beschäftigungsträger zur Durchführung von beruflichen Eingliederungsleistungen primär nach dem SGB II im Landkreis Neunkirchen. Hierbei stehen wir in enger Kooperation mit dem Jobcenter Neunkirchen, dem Landkreis Neunkirchen, dem Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Gesundheit (MASFG) und dem Europäischen Sozialfonds Plus (ESF+).

AQA steht für Arbeit-Qualifizierung-Ausbildung und definiert damit unseren Auftrag zur individuellen und bedarfsgerechten Aktivierung, Beschäftigung, Qualifizierung und Ausbildung von Menschen mit besonderem Förderbedarf.

Die AQA versteht sich als soziales Unternehmen, das offen ist für Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur, Nationalität, Religion und Konfession, und das jede Form der Diskriminierung aufgrund des Geschlechts, des Erscheinungsbildes, der Religion, von Behinderung, des Alters oder sexueller Neigungen ablehnt.

Die Teilnehmer*innen unserer Beschäftigungsmaßnahmen werden, je nach Begabungs- und Interessensgebiet sowie Belastbarkeit, in verschiedenen Arbeitsbereichen eingesetzt, von qualifiziertem Anleitungs- und pädagogischem Betreuungspersonal unterstützt und auf eine Arbeitsaufnahme am allgemeinen Arbeitsmarkt vorbereitet.

Es ist unser Ziel, den uns anvertrauten Personen sinnvolle, interessante und nachhaltige Beschäftigungsmöglichkeiten anzubieten. Ein Großteil unserer Beschäftigten ist in handwerklichen Bereichen tätig. Ein weiterer Tätigkeitsschwerpunkt liegt in den Bereichen Hauswirtschaft und soziale Betreuung.

Unser Handeln ist auf Hilfe zur Selbsthilfe ausgerichtet. Hierfür stellen wir ein breites Unterstützungsangebot zur Verfügung, welches auf die Bedarfe unserer Teilnehmer*innen abgestimmt ist, aber auch die Anforderungen des allgemeinen Arbeitsmarktes berücksichtigt.

Der Umgang mit unseren Teilnehmer*innen basiert auf einem partnerschaftlichen Miteinander und einer hohen Wertschätzung. Eine hohe Teilnehmer*innenzufriedenheit und eine daraus resultierende möglichst geringe Abbrecherquote sind uns ein wichtiges Anliegen.

Unsere Teilnehmer sollen letztlich selbstbewusst, sicher und gestärkt in den Allgemeinen Arbeitsmarkt einmünden.

gefördert durch: